Geförderte Räume

Kultur Räume Berlin vergibt im Rahmen des Arbeitsraumprogramms (ARP) der Senatsverwaltung für Kultur und Europa in regelmäßig stattfindenden Ausschreibungen geförderte Räume an Künstler*innen der Freien Szene Berlins.

Das Angebot an geförderten Räumen richtet sich an freie Künstler*innen jeder Kunstsparte.

Grundvoraussetzung für jede Bewerbung ist ein Nachweis der künstlerischen Professionalität, das heißt, es muss ein Nachweis über die künstlerische Ausbildung oder langjährige Praxiserfahrung erbracht werden. Ferner müssen Bewerbende ihren Erstwohnsitz in Berlin nachweisen. Bei Gruppen, Ensembles, Kollektiven etc. muss die Mehrheit der Mitglieder ihren ersten Wohnsitz in Berlin haben.

Ob Sie sich auf einen Raum bewerben können, hängt von der jeweiligen Ausschreibung und der Art des Raums ab. Werden Tanzräume ausgeschrieben, so können sich beispielsweise Tanzkompanien und Tänzer*innen bewerben. Musikproberäume werden für Musiker*innen, Schreibbüros für Schriftsteller*innen angeboten usw.

Die genauen Anforderungen für eine Bewerbung finden sich in den jeweiligen Ausschreibungsinformationen. Aktuelle Ausschreibungen finden Sie unter Aktuelles.

Atelierräume

Wo finde ich Ateliers?

Geförderte und freie Ateliers sowie Atelierwohnungen finden Sie auf der Website des Atelierbüros im kulturwerk des bbk berlin.

Welche Räume gibt es insgesamt im Arbeitsraumprogramm?

Auf der folgenden Landkarte sehen Sie eine spartenübergreifende Übersicht aller Arbeitsräume in Nutzung. Räume auf die Sie sich bewerben können werden auf unserer Seite „Aktuelles“ sowie beim Atelierbüro (Ateliers für Bildende Kunst) angekündigt.

Klicken Sie auf das Bild um zur interaktiven Karte zu gelangen.

Weitere Raumangebote

Hier finden Sie weitere Links zu Berliner Raumangeboten.

Geförderte Räume:

Initiative Neue Musik

Nicht geförderte Räume:

Proberaumplattform

Tanzraum Berlin

Musicpool Berlin