Leichte Sprache

Herzlich willkommen!
Hier finden Sie Informationen in Leichter Sprache
über das Bündnis „Kultur Räume Berlin“
und über den Aufbau dieser Internet-Seite.

Die Informationen in Leichter Sprache haben 4 Teile:

1. Über „Kultur Räume Berlin“
2. Räume finden und sich bewerben
3. Aufbau der Internet-Seite
4. Erklärung zur Barriere-Freiheit

Wir möchten hier alle Menschen ansprechen,
unabhängig von ihrem Geschlecht.
Deshalb nutzen wir die Sternchen-Schreibweise.
Wir schreiben zum Beispiel „Künstler*innen“.
Damit meinen wir kunstschaffende Menschen
mit männlichem, weiblichem oder anderem Geschlecht.

LL-Gütesiegel für A2  »Leicht Lesen«-Gütesiegel von capito für die Sprachstufe A2

Der Text in Leichter Sprache ist von capito Berlin.

1. Über „Kultur Räume Berlin“

Berlin braucht Kultur

Berlin ist weltweit anerkannt als wichtiges Kultur-Zentrum.
Künstler*innen aus aller Welt kommen nach Berlin,
weil sie hier Kunst und Kultur machen möchten.
Die Arbeit und die Ideen dieser Künstler*innen
machen die Stadt noch vielfältiger und lebenswerter.

Kultur braucht Raum

Künstler*innen brauchen bezahlbare Arbeits-Räume,
zum Beispiel Ateliers, Musik-Studios oder Probe-Räume.
Aber solche Räume gibt es immer weniger,
weil die Mietpreise immer schneller steigen.
Dadurch werden Künstler*innen aus der Stadt verdrängt.

Diese Entwicklung muss aufgehalten werden,
damit Künstler*innen auch in Zukunft
in Berlin leben und arbeiten können!

Wir sichern die Räume

Wir wollen Künstler*innen in Berlin unterstützen.
Dafür haben wir „Kultur Räume Berlin“ gegründet.
Das ist ein Bündnis, also ein Zusammenschluss,
von 6 Partnern aus verschiedenen Bereichen.

Zu „Kultur Räume Berlin“ gehören diese Partner*innen:

Senatsverwaltung für Kultur und Europa
Kulturraum Berlin GmbH
BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH
Gesellschaft für StadtEntwicklung gemeinnützige GmbH
Atelierbüro im kulturwerk des bbk berlin
Bündnis Freie Szene Berlin e. V.

„Kultur Räume Berlin“ wurde im Jahr 2020 gegründet.
Seitdem verfolgen wir gemeinsam dieses Ziel:
Arbeits-Räume für die freie Kunst-Szene sichern.
Das gilt für alle Bereiche der Kunst, also bildende Kunst,
darstellende Kunst, Literatur, Musik und Tanz.

Unsere Arbeit

Wir wollen passende Räume für Künstler*innen finden.
Dafür fragen wir die Künstler*innen aus allen Bereichen:
Was für Räume braucht ihr genau?
Dann suchen wir nach passenden Räumen in Berlin.
Wenn wir einen passenden Raum gefunden haben,
dann machen wir einen Vertrag mit den Eigentümer*innen.
Mieterin ist immer die Kulturraum Berlin GmbH.

Wir erarbeiten für jeden Raum oder jedes Gebäude
einen eigenen Plan für die zukünftige Nutzung.
Die Bedingungen vor Ort und die aktuellen Raum-Wünsche
sind die Grundlage für unsere Nutzungs-Pläne.
So wollen wir attraktive Orte in Berlin schaffen,
für die Künstler*innen und für die direkte Nachbarschaft.

Für jeden neuen Raum organisieren wir die Vergabe,
also die Zuteilung an die Künstler*innen.
Dafür machen wir regelmäßige Ausschreibungen.
Künstler*innen können sich direkt
auf unserer Internet-Seite bewerben.

zurück zur Inhalts-Übersicht

2. Räume finden und sich bewerben

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Raum-Angebote?
Dann erfahren Sie hier, welche Voraussetzungen Sie brauchen,
wie die Bewerbung abläuft und wie die Vergabe funktioniert.
Die Vergabe der Arbeits-Räume wird gefördert
durch das Arbeits-Raum-Programms, kurz ARP,
der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

Wer kann sich bewerben?

Unsere angebotenen Räume sind für
freie Künstler*innen aus allen Kunst-Bereichen.

Sie müssen bei jeder Bewerbung nachweisen,
dass Sie professionell Kunst machen.
Das bedeutet: Sie müssen eine künstlerische Ausbildung
oder eine langjährige Berufs-Erfahrung nachweisen.

Außerdem müssen Sie nachweisen,
dass Ihr erster Wohnsitz in Berlin ist.
Bei Kunst-Gruppen muss die Mehrheit der Mitglieder
den ersten Wohnsitz in Berlin haben.

Es hängt von dem ausgeschriebenen Raum ab,
ob Sie sich auf diesen Raum bewerben können.
Wenn wir zum Beispiel einen Tanz-Raum ausschreiben,
dann können sich Tänzer*innen oder Tanz-Gruppen bewerben.
Wenn wir zum Beispiel einen Probe-Raum ausschreiben,
dann können sich Musiker*innen oder Bands bewerben.

Die genauen Anforderungen finden Sie in der Ausschreibung.
Aktuelle Ausschreibungen finden Sie unter „Aktuelles“.

Wie läuft die Bewerbung ab?

Wenn Sie an einer Ausschreibung teilnehmen möchten,
dann wählen Sie das gewünschte Raum-Angebot aus
unter „Räume finden“ > „Aktuelle Raumangebote“.
Dort klicken Sie auf „Besichtigung vereinbaren“
und füllen das Kontakt-Formular aus.

Wir schicken Ihnen dann eine E-Mail
mit der Einladung zum Besichtigungs-Termin.
Aktuell bieten wir nur digitale Besichtigungen an.
Während der Besichtigung können Sie auch
Fragen zum Raum und zur Bewerbung stellen.

Nach dem Besichtigungs-Termin schicken wir Ihnen
einen Link zum Bewerbungs-Formular.
Sie können Ihre Angaben im Bewerbungs-Formular
bis zum Ende der Bewerbungs-Frist bearbeiten
und notwendige Unterlagen hochladen.

Sie können sich höchstens auf 3 Räume gleichzeitig bewerben.

Wie funktioniert die Vergabe?

Ein unabhängiger Fach-Beirat, also eine Jury,
entscheidet über die Vergabe der Räume.
So wird sichergestellt, dass die Räume nur
an professionelle Künstler*innen aus Berlin gehen.

Die Jury prüft alle Unterlagen sorgfältig und entscheidet dann,
wer den ausgeschriebenen Raum bekommt.
Dann werden alle Bewerber*innen per E-Mail
über das Ergebnis informiert.
Die ausgewählten Bewerber*innen bekommen
einen zeitlich befristeten Vertrag zur Untermiete.

zurück zur Inhalts-Übersicht

3. Aufbau der Internet-Seite

Ganz oben links ist immer dieses Logo:

Logo: Kultur Räume Berlin in bunter Schrift auf schwarzem Hintergrund

Dort kommen Sie zurück zur Start-Seite.
Sie verlassen dann den Leichte-Sprache-Bereich.

Unter dem Logo sind immer diese Haupt-Bereiche:

  • Aktuelles
    Dort finden Sie aktuelle Ausschreibungen,
    geplante Räume und andere Neuigkeiten.
  • Räume finden
    Dort finden Sie aktuelle Raum-Angebote.
    Und Sie erfahren, wie Sie sich bewerben können.
  • Räume anbieten
    Dort finden Sie Informationen und Kontakt-Daten
    für interessierte Immobilien-Eigentümer*innen.
  • Beratung
    Dort geht es um unser Beratungs-Angebot
    für Künstler*innen auf Raum-Suche.
  • Über uns
    Dort erfahren Sie mehr über die Arbeit
    von „Kultur Räume Berlin“.
  • Newsletter
    Dort können Sie sich für unseren Newsletter anmelden,
    mit Ihrem Namen und Ihrer E-Mail-Adresse.
  • Kontakt
    Dort finden Sie unsere Kontakt-Daten.

Ganz oben rechts sind immer diese Funktions-Bereiche:

  • EN
    Dort können Sie die Sprache der Internet-Seite
    von Deutsch auf Englisch ändern.
  • Leichte Sprache
    Dort geht es zum Leichte-Sprache-Bereich.
    Hier befinden Sie sich gerade.
  • Gebärdensprache
    Dort finden Sie Videos in Deutscher Gebärden-Sprache
    über „Kultur Räume Berlin“ und über diese Internet-Seite.
  • A+
    Dort können Sie die Ansicht der Internet-Seite vergrößern,
    aber nur einmal und nur ein kleines bisschen.
    Mehr erfahren Sie unter Seiten-Ansicht ändern.

Hier endet der obere Teil der Internet-Seite.
Auf der Start-Seite folgen dann Hinweise
auf aktuelle Raum-Angebote oder Neuigkeiten.
Und es gibt auch ein Video über „Kultur Räume Berlin“.

Ganz unten links sind immer diese Bereiche:

  • Datenschutz
    Diese Internet-Seite sammelt bestimmte Daten,
    zum Beispiel über Ihren Internet-Browser.
    Dort erfahren Sie, wie Ihre Daten verwendet werden.
  • Impressum
    Dort steht, wer für die Seite verantwortlich ist.
    Das ist die Kulturraum Berlin GmbH.
  • Barrierefreiheit
    Dort geht es um die Zugänglichkeit und Nutzbarkeit
    dieser Internet-Seite für Menschen mit Behinderungen.
    Mehr erfahren Sie in Teil ‎4.
  • Twitter
    Dort kommen Sie zu unserem Twitter-Auftritt.
  • Instagram
    Dort kommen Sie zu unserem Instagram-Auftritt.

Mobile Ansicht

In der mobilen Ansicht, zum Beispiel auf dem Smartphone,
sieht die Internet-Seite etwas anders aus.
Rechts oben ist das Haupt-Menü:

Hauptmenü mobil: drei übereinanderliegende Striche

Dort finden Sie alle Haupt- und Funktions-Bereiche.

Seiten-Ansicht ändern

Sie können die Ansicht der Seite auch anders vergrößern.
Dafür drücken Sie gleichzeitig die Tasten „Strg“ und „+“.
Wenn Sie die Ansicht der Seite verkleinern möchten,
dann drücken Sie gleichzeitig die Tasten „Strg“ und „-“.
Wenn Sie zur normalen Ansicht zurück möchten,
dann drücken Sie gleichzeitig die Tasten „Strg“ und „0“.

zurück zur Inhalts-Übersicht

4. Erklärung zur Barriere-Freiheit

Diese Erklärung ist vom 22. April 2021
und gilt für die Internet-Seite kulturraeume.berlin.
Möglichst viele Menschen sollen die Seite nutzen können.
Deshalb wurden die Regeln für Barriere-Freiheit
bei der Programmierung und Gestaltung beachtet.

Die Regeln stehen im Gesetz über die barrierefreie
Informations- und Kommunikations-Technik Berlin, kurz BIKTG Bln,
und in der barrierefreien Informations-Technik-Verordnung, kurz BITV.

Wir haben die Barriere-Freiheit dieser Internet-Seite getestet.
Das ist das Ergebnis: Manche Dokumente
sind nur eingeschränkt zugänglich.
Unsere Mitarbeiter*innen sollen im Jahr 2021 lernen,
wie sie die Dokumente barrierefrei machen.

Probleme melden

Haben Sie Probleme bei der Nutzung dieser Internet-Seite?
Dann melden Sie diese Probleme bitte an:

Jenny Nilén
Referentin für Kommunikation, Kulturraum Berlin GmbH
E-Mail: kontakt@kulturraeume.berlin
Telefon: 030 30 30 444-63

Durchsetzungs-Verfahren

Sie haben Ihre Probleme mit der Internet-Seite gemeldet
und sind nicht zufrieden mit der Reaktion der Verantwortlichen?
Dann können Sie sich beschweren
bei der Berliner Landes-Beauftragten für digitale Barriere-Freiheit.
Die Landes-Beauftragte prüft regelmäßig:
Sind die Internet-Seiten und mobilen Anwendungen
von öffentlichen Stellen in Berlin ausreichend barrierefrei?

Für Ihre Beschwerde nutzen Sie bitte
das Kontakt-Formular auf der Internet-Seite berlin.de.

zurück zur Inhalts-Übersicht